Grußwort

Liebe Freundinnen und Freunde der klassischen Musik!
Jedes Jahr präsentieren uns die Mainzer Meisterkonzerte die Hauptstraßen und Nebenwege klassischer Repertoires. In der Saison 2018/19 geht die Konzertreihe noch einen Schritt weiter und nimmt uns mit auf eine außergewöhnliche Reise, zu der ich Sie, verehrtes Publikum, sehr herzlich einlade. Die Stücke sind dabei thematisch so vielfältig wie die Herkunft ihrer Komponisten. Auf dem Programm stehen Vaughan Williams „Londoner Symphonie“ und eine Auswahl der schönsten von Schottland inspirierten Musikstücke ebenso wie Musik aus der „neuen Welt“: Wenn Leonard Bernstein einen Ausflug „On the Town“ beschreibt und von New York spricht. Wolfgang Amadeus Mozart lässt in Sevilla die „Hochzeit des Figaro“ feiern. Und es gibt einen weiteren, schönen Anlass zum Feiern: Das Neujahrskonzert verspricht einen besonderen Höhepunkt mit einer Gala zu Jacques Offenbach, die das Publikum von Paris über den Rhein in das fiktive Herzogtum Gerolstein bringt. Neben den namhaften Solisten und Dirigenten zeigen mit dem Programm erneut drei große Orchester ihr Können: Die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, das Staatsorchester Rheinische Philharmonie und die Deutsche Radio Philharmonie. 

Ich wünsche Ihnen wunderbare Konzerterlebnisse!

Ihre

Marianne Grosse
Kulturdezernentin der Landeshauptstadt Mainz